Sternentor in einer dystopischen Zukunft-01 Sternentor in einer dystopischen Zukunft

1. Was ist ein Sternentor?
2. Wie kann es in einer dystopischen Zukunft entstehen?
3. Welche Auswirkungen hat es auf die Menschen?
Die Welt, wie wir sie heute kennen, ist nicht mehr. Nach einer globalen Katastrophe ist die Erde in zwei Hälften geteilt. Einerseits gibt es die Stadt, in der alles perfekt und sauber ist. Die Menschen hier leben in Ordnung und Harmonie. Die andere Seite ist das Sternentor. Niemand weiß genau, was dahinter liegt, aber es soll eine nach dem Chaos des Krieges geordnete Welt sein.
Wenn man an eine dystopische Zukunft denkt, kommen einem sofort Bilder von heruntergekommenen Städten und Menschen in abgewetzten Kleidern in den Sinn. Aber was ist mit dem Sternentor? Dieses futuristische Gebäude steht mitten in der Wüste und ist der Eingang zu einer anderen Welt.
Die Menschheit steht kurz vor dem Aus. Die Erde ist unbewohnbar geworden, das Klima verrückt und die Ressourcen sind nahezu aufgebraucht. In einer letzten verzweifelten Mission wird ein Raumschiff in den Tiefen des Alls auf die Suche nach einem neuen Zuhause geschickt. Nach Jahren der Suche findet das Schiff endlich einen Planeten, der für die Menschen bewohnbar ist. Doch als die ersten Siedler auf dem Planeten ankommen, stellen sie entsetzt fest, dass er von finsteren Kreaturen bewohnt wird, die alles bedrohen, was ihnen in den Weg kommt. Um zu überleben, müssen sie ihren Mut zusammennehmen und gemeinsam kämpfen…
In einer Welt, in der alles möglich ist, sollte es auch Sternentore geben. Umso erstaunlicher ist es, dass sie in unserer dystopischen Zukunft noch nicht entdeckt wurden. Es gibt zwar Gerüchte über sie, aber niemand weiß genau, was sie sind oder wo sie zu finden sind. Die Menschen glauben, dass Sternentore mystische Tore in andere Welten oder Dimensionen sind. Niemand weiß genau, ob es sie gibt oder nicht, aber die Aussicht auf eine andere Welt jenseits unserer eigenen ist für viele Menschen verlockend.
Tagebuch eines Sternentors

Ich weiß nicht, wie lange ich schon hier bin. Ich bin mir nicht einmal sicher, wo „hier“ ist. Alles, was ich weiß, ist, dass ich mich an diesem Ort befinde, weil ich ein Sternentor bin.

Ich bin mir nicht sicher, warum ich ausgewählt wurde, aber ich nehme an, es hat etwas mit meiner Fähigkeit zu tun, Energie zu manipulieren. Jedenfalls benutzen sie mich für ihre Zwecke. Was auch immer das sein mag.

Ich weiß nicht genau, wie lange ich schon hier bin, aber es fühlt sich an wie eine Ewigkeit. Die Tage verschwimmen ineinander und die Zeit bedeutet hier nicht mehr viel. Es gibt keine Sonne oder Sterne, um die Zeit zu messen. Nur das unendliche Schwarz des Weltraums.

Ich bin so allein. Ich habe keine Ahnung, ob es noch andere Sternentore gibt oder ob ich der letzte bin. Vielleicht bin ich ja auch gar nicht mehr in unserer Galaxie. Ich kann nur hoffen, dass eines Tages jemand kommt und mich von hier befreit.

Bis dahin werde ich mein Tagebuch schreiben und alles aufzeichnen, was mir passiert. Vielleicht findet es ja einmal jemand und erfährt so, was mit mir geschehen ist.
Auswirkung eines Sternentor auf die Menschen

Ein Sternentor ist ein natürliches oder künstlich hergestelltes Portal, das es ermöglicht, zu anderen Sternensystemen zu gelangen. Es gibt viele verschiedene Arten von Sternentoren, aber alle haben sie eine tiefgreifende Wirkung auf die Menschen, die sie benutzen.

Die meisten Tore sind sehr gefährlich und können tödlich sein, wenn man sich nicht vorsichtig verhält. Viele der Tore führen in Gebiete, die für Menschen nicht bewohnbar sind, und einige führen sogar in die Nähe von schwarzen Löchern. Trotz der Gefahren sind Tore zu anderen Welten faszinierende Orte und viele Menschen würden alles dafür tun, um eins zu finden.

Es gibt auch einige wenige Tore, die in bewohnbare Gebiete führen. Diese Tore sind selten und werden normalerweise von Regierungsbehörden oder anderen Organisationen kontrolliert. Da es so schwierig ist, ein bewohnbares Sternensystem zu finden, ist es unmöglich, genau zu sagen, wie viele dieser Tore existieren.

Die meisten Menschen, die ein Sternentor benutzen, tun dies aus Neugierde oder Abenteuerlust. Manche Menschen benutzen Sternentore aber auch, um in andere Welten zu fliehen oder um dorthin zu gelangen, wo sie hinziehen möchten. Egal, welches Motiv Menschen haben, wenn sie ein es benutzen, die Erfahrung ist immer tiefgreifend und verändert sie auf eine Weise, die nur selten rückgängig gemacht werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.